Warum die Integration nachhaltiger Praktiken bei Veranstaltungen essentiell ist

Elevating Purpose

  • Elevate Staffing
  • 16 May 2024
  • 5 Min Read

Von den CO2-Emissionen privater Reisen bis hin zu riesigen Mengen an Abfall ist es kein Geheimnis, dass die Veranstaltungsbranche oft zu nicht nachhaltigen Praktiken beiträgt. Man muss nur die jüngsten Nachrichten über die Sommerfestivalsaison in Großbritannien (wie das Edinburgh Fringe und Reading) lesen, um die verheerenden Auswirkungen solcher Veranstaltungen zu sehen.

Es ist jedoch nicht alles düster. Obwohl die Pandemie unsere Branche negativ beeinflusst hat, hat sie Themen wie Vielfalt, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in den Vordergrund gerückt und viele Organisatoren dazu angeregt, die Durchführung von Veranstaltungen neu zu überdenken. Infolgedessen hat die Branche jetzt eine echte Gelegenheit, ihre Prozesse neu zu bewerten und nachhaltigere Präsenzveranstaltungen zu planen.

Die Herausforderungen unserer Branche

Eine der größten Herausforderungen bei der Implementierung nachhaltiger Praktiken ist der interne Widerstand gegen Veränderungen. Erstens kommt mit Veränderung Unsicherheit, was oft Unbehagen verursacht. Zweitens, obwohl das Bewusstsein wächst, mangelt es vielen Menschen noch an Wissen über Nachhaltigkeit.

Unternehmen, die jedoch nichts unternehmen, gefährden sich selbst. Laut der Nachhaltigkeitsorganisation WRAP denken 63% der britischen Öffentlichkeit, dass Unternehmen sofort auf den Klimawandel reagieren sollten. Verbraucher fordern mehr Maßnahmen in diesem Bereich, und Organisationen, die nicht auf sie hören, riskieren, ihre Marke zu beschädigen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Fortschritte gemacht werden. Laut einer kürzlichen Shape of Events-Umfrage haben 85% der Befragten den Klimawandel als die bedeutendste langfristige Herausforderung der Branche identifiziert. Daher können wir erwarten, dass das Bewusstsein für Umweltprobleme und Nachhaltigkeit die Tagesordnungen von Veranstaltungen prägen wird, da mehr Organisationen und Marken versuchen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Um dies zu erreichen, müssen Veranstaltungsprofis mit ihren Kunden zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese nachhaltigen Praktiken ein zentraler Teil des Planungsprozesses sind und nicht eine Entscheidung in letzter Minute.

Wir bewegen uns in die richtige Richtung. Auf der COP 2026 Klimakonferenz wurde das Engagement für Netto-Null-CO2-Emissionen bei Veranstaltungen vorgelegt, das die Notwendigkeit anerkennt, den Klimawandel zu bekämpfen und die Treibhausgasemissionen der Branche bis 2050 zu eliminieren. Die Unterzeichner des Engagements haben sich verpflichtet, transparent mit ihren Plänen zur Erreichung von Netto-Null zu sein, mit Partnern, Lieferanten und Kunden zusammenzuarbeiten, um Veränderungen voranzutreiben, Treibhausgasemissionen zu messen und zu verfolgen und regelmäßig über Fortschritte zu berichten.

Nachhaltigere Entscheidungen treffen

Obwohl es noch ein weiter Weg ist, bis nachhaltige Praktiken bei Veranstaltungen zur Norm werden, gibt es Schritte, die Organisatoren jetzt unternehmen können, um in die richtige Richtung zu gehen.

1. Grüne Veranstaltungsorte wählen

Eine der ersten Entscheidungen bei der Organisation einer Veranstaltung ist die Auswahl des Veranstaltungsortes. Sie könnten in Betracht ziehen, ob der Veranstaltungsort Nachhaltigkeitszertifizierungen wie eine ISO 20121 besitzt. Wenn nicht, ist es ratsam, sie zu bitten, zu zeigen, wie sie in grüne Initiativen investiert haben.

Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind der Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und lokalen Lieferanten sowie die nahegelegene Unterkunft (falls erforderlich), um den Pendelbedarf zwischen den Standorten zu reduzieren.

2. Reduzierung der Lebensmittel- und Getränkeabfälle

Lebensmittel sind oft ein großer Teil der Veranstaltungsplanung, und hier gibt es viele nachhaltige Praktiken zu beachten. Zum Beispiel könnten Sie einen nachhaltigen Veranstaltungscaterer wählen, der lokal und verantwortungsvoll bezogene Zutaten verwendet.

Verwenden Sie richtiges Besteck, das gewaschen und wiederverwendet werden kann, oder biologisch abbaubare Utensilien, um den Bedarf an Einwegplastik zu eliminieren. Das Aufstellen von Wasserstationen mit wiederverwendbaren Bechern oder Flaschen ist ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, den Bedarf an Plastik zu reduzieren.

Sie könnten auch lokale Organisationen und Lebensmittelbanken in Betracht ziehen, die Spenden für übrig gebliebene Lebensmittel annehmen.

3. Recyclingeinrichtungen anbieten

Die meisten Veranstaltungen verfügen bereits über Recyclingstationen, aber sicherzustellen, dass diese strategisch platziert und gut beschriftet sind, wird mehr Menschen dazu ermutigen, sie zu nutzen.

4. Nachhaltige Werbeartikel verteilen

Werbeartikel wie Schlüsselanhänger, Stifte und Flaschen sind ein häufiger, aber sehr verschwenderischer Aspekt der Veranstaltungsplanung, wobei vieles auf Deponien landet. Denken Sie stattdessen daran, umweltfreundliche Geschenke zu verteilen, wie z. B. Samenpakete, Produkte aus recycelten oder nachhaltigen Materialien wie Bambus und wiederverwendbare Tragetaschen.

5. Bessere Transportdienste bereitstellen

Transport ist ein bedeutender Beitrag zu den Kohlenstoffemissionen. Wenn Teilnehmer private Fahrzeuge nutzen, um zu Ihrer Veranstaltung zu gelangen, wird dies Ihre Nachhaltigkeitsziele erheblich beeinträchtigen. Denken Sie stattdessen darüber nach, wie Sie sie ermutigen können, alternative Methoden zu nutzen. Zum Beispiel könnten Sie spezielle Rabatte für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel anbieten oder Shuttle-Dienste von ihrer Unterkunft zum Veranstaltungsort bereitstellen.

6. Papierverbrauch reduzieren

Von Tickets und Flyern bis hin zu Abzeichen der Delegierten und Veranstaltungsprogrammen spielt Papier oft eine große Rolle bei Veranstaltungen. Doch mit dem Aufkommen des Digitalen ist es viel einfacher geworden, den Papierverbrauch ganz zu eliminieren.

Eine App oder eine Website, auf die Teilnehmer über ihre Handys zugreifen können, bietet eine viel weniger verschwenderische und effizientere Möglichkeit, Ihre Veranstaltung zu bewerben, Personen anzumelden, Neuigkeiten zu teilen und Ankündigungen zu machen.

Das Engagement von Elevate für eine nachhaltige Zukunft

Obwohl wir bereits Schritte unternommen haben, um unseren Beitrag für den Planeten zu leisten, erkennen wir das Potenzial, das Elevates globale Plattform hat, um einen echten Unterschied zu machen. Deshalb haben wir Elevating Purpose: Unser Plan für soziale und ökologische Aktionen gestartet. Dieser Bericht beschreibt die Schritte, die wir unternehmen, um die breiteren Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel und sozialer Ungerechtigkeit anzugehen. Er enthält Informationen über unsere Ziele in Bezug auf Nachhaltigkeit, Vielfalt und Inklusion sowie darüber, was wir tun, um unsere Mitarbeiter und die Gemeinschaften, in denen wir arbeiten, zu unterstützen. Den Bericht können Sie hier einsehen.

  • Elevate Staffing