Einfache Prinzipien für die Vermarktung komplexer Technologien

News & Views

  • Admin
  • 20 January 2023
  • 3 Min Read

Auch wenn sich viele technische Produkte ähneln, ist die Art und Weise, wie Menschen mit ihnen interagieren, sehr unterschiedlich. Um neue Technologien zu verkaufen, muss man daher in der Lage sein, das Unvorhersehbare zu erkennen.

Man muss den Kund:innen als Individuum wahrnehmen und ein Gespür für deren Bedürfnisse, Erfahrungen und Gefühle entwickeln. Wenn man dies berücksichtigt, kann man auch komplexe Produkte so präsentieren und verkaufen, dass sie, für den/die Verbraucher:innen verständlich und zugänglich sind.

Tech-Events ermöglichen durch direkte Interaktion mit dem/der Endverbraucher:in, Berührungsängste abzubauen, technisches Grundverständnis zu vermitteln oder ins Detail zu gehen. Das persönliche Gespräch im Rahmen von Tech-Events ist daher ein unschlagbarer Pluspunkt in Bezug auf Umsatz, Engagement und Feedback.

Die direkte Interaktion mit Kund:innen hinterlässt bleibende Eindrücke und ist DER Vorteil für Tech-Events.

Für Tech-Events greifen wir auf unsere Expertenteams zurück. Unsere Tech-Markenbotschafter:innen werden aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung als User:in, Gamer:in und Influencer:in ausgewählt.

Um das Fachwissen unser Markenbotschafter:innen noch weiter zu vertiefen, durchlaufen sie ständige interne Schulungen und Workshops. Der intensive Umgang mit dem Produkt lässt die Motivation der Mitarbeiter:innen weiter steigern. Diese einzigartige Kombination aus Vorkenntnissen und Begeisterung schafft Glaubwürdigkeit und verbessert somit das Veranstaltungserlebnis für Kunden:innen und Mitarbeiter:innen gleichermaßen. Die direkte Interaktion mit Kund:innen hinterlässt bleibende Eindrücke und ist DER Vorteil für Tech-Events.

DIE Gelegenheit für Uber

Ein gutes Beispiel für ein gelungenes Tech-Event ist die Einführung des Uber-Kiosks in der Ankunftshalle des Toronto-Pearson-Airports.

Die Ausgangslage: Uber mag zwar für einige zum Alltag gehören, aber es gibt noch viele ungenutzte Märkte wie z. B. die Ankunftshalle am Flughafen.

Die Herausforderung: Reisende aus der ganzen Welt haben oft keinen Zugang zu Uber. Dafür gibt es verschiedenen Gründe. Einige kennen die App nicht oder verfügen nicht über ein Datenroaming in Kanada. Andere wiederum nutzen normalerweise vielleicht keine Taxi–App und kennen daher die Dienste von Uber nicht.

Die Idee: Reisenden die Möglichkeit bieten, Dienste von Uber zu nutzen, ohne die App auf dem Smartphone installieren zu müssen. Hierfür wurden UberAutomaten aka der Uber Kiosk in der Ankunftshalle am Flughafen installiert. 8 technikaffine Elevate Mitarbeiter:innen betreuten diese Automaten und halfen den Reisenden bei der Buchung ihrer Fahrten. Die Liveaktivierung zeigte auch mögliche Schwächen des Kiosk-Konzepts auf und wurde als Feedback an Uber weitergeleitet. Die Benutzeroberfläche konnte dadurch weiter optimiert werden und trug zur Entwicklung der Kiosk-Version 2.0 bei. Aufgrund des Erfolgs wurde das Konzept landesweit an Flughäfen ausgeweitet.

Erfahrene Partner

Aufgrund unserer Erfahrung im Bereich Erlebnismarketing sind wir DER globale Personalpartner für Tech-Giganten wie Meta, Oculus, Samsung, Dell und Microsoft. Diese Unternehmen schätzen die Vorzüge des Erlebnismarketings sehr, und die Statistiken belegen dies.  

  • 25-30 % der Menschen sind eher bereit, ein Produkt zu kaufen, wenn sie die Möglichkeit hatten, es vorher auszuprobieren.  
  • 65 % der Kund:innen kaufen ein Produkt, das auf einer Veranstaltung beworben wurde.   
  • Marken, die bei der Kundenbindung am besten abschneiden, verzeichnen ein 50 % höheres Umsatzwachstum als alle anderen Marken.   
  • 97 % der B2B-Vermarkter:innen sagen, dass Live-Events eine entscheidende Komponente für den Erfolg ihres Unternehmens sind.
  • Elevate Staffing
  • Job Title